Eingetragener Verein seit 1.04.2014

 

Geschichte

Einer alten Saga nach, gab es in Offenburg des 17. Jahrhunderts eine Frau, welche sich der Naturmedizin verschrieben hatte. Sie lebte auf einer der Burgen, welche es rund um Offenburg gab. Aus vielerlei Kräutern stellte sie Medizin her und half somit dem allgemeinen armen Volk... welches sich keine herkömmliche ärztliche Medizin leisten konnte. 

Da ihre Mittel regelrecht Wunder vollbrachten, führte dies recht schnell zum Irrglauben, das alte Weib wäre eine Hexe und bediene sich schwarzer Magie. Das Volk hetzte gegen die alte Frau, welche auf die Burg floh und sich zurück zog. Doch auch ihr fern bleiben beruhigte das Volk nicht. 1689 kam es dann dazu, das eine Gruppe aufgebrachter Offenburger die Burg des alten Weibes in Brand setzte. In dieser Nacht verbrannte nicht nur die Burg, sondern auch sie. 

Doch...nach dieser Nacht sahen manche Offenburger eine scheußliche Gestalt mit verrissenem Rock... langen verzottelten Haaren und furchtbarem Gesicht. Man sagt, dies sei das alte Weib, welche durch Hexerei überlebt habe! Im Gesicht, hat sich die Burgmauer in die Haut eingebrannt.

Diese Saga verbreitete sich schnell in und um Offenburg und so bekam die Gestalt den Namen "Burghexe Offenburg". Noch heute wird die Gestalt immer wieder gesichtet...man sagt, sie wird meistens in der fünften Jahreszeit gesehen!

 

Also pass auf dich auf.....

 

 

 

#WirLebendieFasend #FünfteJahreszeit

#EinmalBurghexeImmerBurghexe #Spaßgarantie

 

 

             

Narrenruf :

Burg - Hexe  / Burg - Hexe / was für Hexe - Burg Hexe

 

...hier ein kleiner Vorgeschmack: